Liebe Kulinariker!

Jetzt werden die Tage wieder kürzer!

Noch freuen wir uns über warme Spätsommer-Nachmittage auf unserer Terrasse. Doch mit zunehmender Dämmerung wird es auch empfindlich kühler. Dann bietet sich ein Plätzchen in unserer gemütlichen Bauernstube oder dem Kaminzimmer an!

Früher“ war der Pfifferling ein Pilz, der im Herbst Saison hatte. Ich kann mich gut erinnern, im östlichen Vogelsberg, in den Wäldern zwischen Kleinlüder und Hosenfeld, auf der Suche nach dem eden Pilz gewesen zu sein. Allerdings war mein Vater bei mir, denn der hatte den „Pilzblick“, ohne den wir wahrscheinlich mit leerem Körbchen zu Hause angekommen wären.

Dort wurde Abends die „Beute“ mit geräucherten Bauchspeck- und Zwiebelwürfelchen gebraten. Dazu eine Scheibe Bauernbrot! Ein himmlischen Vergnügen!

Mittlerweile gibt es Pfifferlinge so früh, dass sie fast nahtlos zum Ende der Spargelsaison angeboten werden.

Auf unserer Speisenkarte finden Sie seit dem 24. Juni edle Gerichte mit frischen Pfifferlingen.

* * *

Auch auf Reisen suchen wir nach einem gepflegten Restaurant (und der “Klosterwald” ist zu weit entfernt!). Da hilft unsere Serie:

Unterwegs“

Der Schwarzwald ist nicht nur ein touristischer Hot-Spot, sondern bietet auch für Gourmets jede Menge Höhepunkte. Da fällt den Meisten sicher als erstes Baiersbronn ein. Schließlich hat hier im Hotel Traube im Ortsteil Tonbach ein Ausnahmetalent gewirkt: Harald Wohlfahrt! Von 1993 bis 2017 wurde „seine“ Schwarzwaldstube fünfundzwanzig Mal mit drei Michelinsternen ausgezeichnet. Rekord!

Durchaus auch etwas besonderes ist der Gasthof REBSTOCK im Kappelrodecker Ortsteil Waldulm. Seit 1750 befindet sich das gastliche Kleinod im Besitz der Familie Hodapp. Hier ist man erfolgreich bemüht, eine gleichbleibende kulinarische Qualität in Verbindung mit Tradition und einem gepflegten Ambiente den zahlreichen Gästen zu bieten. Auf der prämierten Weinkarte des Hauses findet man auch Weine vom eigenen Weinberg „Russhalde“, der in exponierter Südhanglage edle Rot- und Weißweintrauben gedeihen lässt. Köstlich gesättigt und von den Spitzenweinen verwöhnt, kann man natürlich auch komfortabel nächtigen. Die gute Luft und die Ruhe rund um das liebenswerte Gasthaus sind dabei gerne behilflich.

Weiterführende Angaben finden Sie unter www.rebstock-waldulm.de

Ihr Jürgen Dörmer

1.September 2019

Möchten Sie rechtzeitig über unsere Events und Aktionen informiert werden?
Dann abonnieren Sie doch einfach unsere VIP-Post!
Das geht auf dieser Seite – bitte unter dem Hirschgeweih den Button anklicken – oder Sie senden
mir Ihre E-Mail-Adresse auf landhaus-klosterwald@email. de
Ihr Hans-Jürgen Dörmer vom KLOSTERWALD-MARKETING

© 2017 by Landhaus Klosterwald