Liebe Kulinariker!

Es gibt nicht viele Dinge, die in der gesamten Republik bekannt und auch ziemlich beliebt sind. 

Die Rede ist vom Kräppel, der außerhessisch auch Berliner, Krapfen oder Faschingskrapfen (Tirol) genannt wird.

                                                                                                                                                     

Allen gemeinsam ist, dass es sich um ein faustgroßes Siedegebäck handelt, das schwimmend in Fett ausgebacken wird. Es besteht aus süßem Hefeteig und wird oft mit Konfitüre gefüllt. Witzbolde nehmen auch gerne einmal Senf als Füllung!

Nach Fasching und mit Beginn des Frühjahres ist die Kräppelsaison dann wieder vorbei. –Sollten Sie jetzt mit dem Gedanken spielen, Ihren Winterspeck abzubauen, ist der Kräppel natürlich von vornherein tabu. Denn er enthält Getreide – in der Regel Weizenmehl. Und Getreide ist- zumindest in der Überzeugung von LOW-CARB-FANS – für Gewichtsreduktion, das pure Gift. Diese Fan-Gemeinde verzichtet natürlich auch auf Nudeln und die damit verbunden kulinarischen Genüsse. Bier ist ebenfalls verpönt, da es –wenn man so will – flüssige Pasta darstellt. Glücklicherweise darf jeder für sich entscheiden: Kohlenhydrate ohne Gewichtsverlust oder weniger Kilos verbunden mit Genussverzicht.

Krokusse in der Märzsonne

Auch auf Reisen suchen wir nach einem gepflegten Restaurant (und der „Klosterwald“ ist zu weit entfernt!) Da hilft unsere Serie:

„Unterwegs“

In diesem Monat gibt es den Gastro-Tipp aus Osthessen.

Der „Goldener Karpfen“ befindet sich im Herzen der malerischen Barockstadt Fulda. Hier verschmelzen moderne, kultivierte Gastlichkeit und anspruchsvolle Gastronomie mit einer über 100-jährigen Tradition zu einem einzigartigen Ensemble. Den Schwestern Maria und Renate Tünsmeyer gelingt es seit vielen Jahrzehnten, gehobene Gastronomie, in der großer Wert auf Frische und regionale und saisonale Aktualität gelegt wird,  zu präsentieren.

Alle wichtigen Infos gibt es unter https://www.hotel-goldener-karpfen.de/

Viele sonnige Tage wünscht

Ihr Jürgen Dörmer

Lich, 1. März 2019

 

 

Möchten Sie rechtzeitig über unsere Events und Aktionen informiert werden?
Dann abonnieren Sie doch einfach unsere VIP-Post!
Das geht auf dieser Seite – bitte unter dem Hirschgeweih den Button anklicken – oder Sie senden
mir Ihre E-Mail-Adresse auf landhaus-klosterwald@email. de
Ihr Hans-Jürgen Dörmer vom KLOSTERWALD-MARKETING

© 2018 by Landhaus Klosterwald